Golden Dawn: a personal affair – Filmvorführung & Diskussion Reloaded

Aufgrund der Wetterverhältnisse konnte unsere Veranstaltung zu dem Dokumentarfilm „Golden Dawn – a personal affair“ gestern leider nicht stattfinden, weil die Filmemacher*innen erst mit zwei Stunden Verspätung angekommen sind. Wir möchten uns bei allen Gästen herzlich für den verpassten Film und alle Unannehmlichkeiten entschuldigen. Ebenso möchten wir uns im Namen von Angélique Kourounis und Thomas Jacobi entschuldigen, die den Ausfall sehr bedauern und sich kurzfristig bereit erklärt haben, am kommenden Montag, den 16.01. die Veranstaltung zu wiederholen. Die Veranstaltung wird ab 19 Uhr in Tübingen stattfinden und der genaue Ort wird sich bis morgen geklärt haben. Als Wiedergutmachung wird es bei der Veranstaltung auch eine Auswahl an griechischem Fingerfood geben.

Hier ist nochmals der Ankündigungstext:

Golden Dawn: a personal affair – Filmvorführung & Diskussion

Dokumentarfilm “Golden Dawn: A Personal Affair – What’s in the mind of the neo-Nazi next-door?” von Angélique Kourounis

Von einer militanten Kleinstgruppierung zur drittstärksten Partei Griechenlands innerhalb von zwei Jahren: Mit dem Aufkommen der Krise etablierte sich die neonazistische Bewegungspartei Golden Dawn auf den Straßen und in den Parlamenten. Sie kommt zunehmend im politischen Mainstream an. Doch, wie konnte das passieren? Der Film „Golden Dawn. A Personal Affair“ ist auf der Suche nach Antworten in einer polarisierten griechischen Gesellschaft, und begleitet diese Entwicklung über mehrere Jahre hinweg. Die FilmemacherInnen bieten einen Einblick in das strategische Vorgehen der Parteispitze und decken Denkmuster und Handlungsweisen lokaler AktivistInnen auf. Der Film kontrastiert das vermeintlich soziale Bild der Partei nach außen mit dem inneren Kitt einer faschistischen Ideologie, die sich in rassistischen Übergriffen und hierarchischen Strukturen äußert.

Der Film wird in OmU gezeigt. Die Diskussion mit den FilmemacherInnen Angélique Kourounis und Thomas Jacobi über Hintergründe zum Film und Fragen dazu findet auf Englisch und Deutsch statt.

Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden gebeten.

Datum: Montag, der 16.01.17 um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr)

Ort: Hausbar Schellingstr.6 (72072 Tübingen)

Trailer: https://vimeo.com/147062534

Eine Omnia TV Produktion, in Co-Produktion mit Arte, Yemaya

Unterstützt von
Reporters Sans Frontières
Hellenic League for Human Rights
Rosa Luxemburg Stiftung Office in Greece
Econostrum
Charlie Hebdo
UNFOLLOW

Weitere Informationen: http://goldendawnapersonalaffair.com/